Ein Start mit viel Motivation

Neue CAJ-Ortsgruppe in Freyung gegründet – Erste Planungen angestellt

30.01.2024 | Stand 29.01.2024, 18:33 Uhr PNP

Freyung. Im Bergheim Riedelsbach versammelten sich am Wochenende engagierte junge Menschen, um die Gründung der Christlichen ArbeiterInnen Jugend (CAJ) Freyung zu feiern, wie es in einer CAJ-Mitteilung heißt. Jugendpfarrer und BDKJ-Diözesanpräses Hubertus Kerscher leitete einen festlichen Gottesdienst, der unter dem Motto stand: „Du bist mehr wert als alles Gold der Erde. Du bist wertvoll, du hast Wert.“

Im Rahmen dieses Gottesdienstes erhielten die Mitglieder der neuen CAJ-Ortsgruppe eine eigens gestaltete Fahne mit dem Aufdruck „Freyung“, gesponsert vom BDKJ-Kreis Freyung Grafenau, der sich in einer kleinen Rede bei den Neu-CAJlerinnen und CAJlern bedankte und auf die Zusammenarbeit freue. Die Diözesanleitung, vertreten durch Franz Schlüsselhuber und Sarah Meier, zeigte sich ebenfalls hocherfreut über die Gründung der motivierten Ortsgruppe.

Als Zeichen der Unterstützung überreichten sie den CAJler nicht nur ein kleines Startkapital, sondern auch eine sogenannte Spirikiste, die bei spirituellen Einheiten und Gruppenstunden behilflich sein wird. In einer kurzen Ansprache wurden die CAJ-Grundsätze verlesen und wie diese bereits auf die Ortsgruppe passen: „Ein CAJler, eine CAJlerin tut nie etwas alleine: So seid ihr zwar eine eigenständige Ortsgruppe, seid aber Teil eines Verbands mit vielen erfahrenen, engagierten Verbandlern. Ihr seid nicht allein und könnt auf unsere Unterstützung zählen“, so Franz Schlüsselhuber.
Während der anschließenden Festlichkeiten hießen die Vorsitzenden Cheyenne Halser aus Neuschönau und Felix Höppler aus Herzogsreut die Gäste willkommen und gaben einen Einblick in die bisherigen Ereignisse bei der jungen Gruppe. Eine Besonderheit an der „Ortsgruppe Freyung“ ist, dass nicht alle Mitglieder aus einem Pfarrverband kommen, trotzdem will man sich regelmäßig treffen. Kennengelernt haben sich die meisten bei der Firm-Vorbereitung oder spätestens bei der gemeinsamen Reise nach Irland, die das Jugendbüro Freyung zusammen mit der CAJ Passau organisiert hat. „Während der Reise wurde der CAJ-Spirit spürbar, den die jungen Erwachsenen jetzt auch in ihrer eigenen Gruppe weiterleben lassen wollen“, heißt es weiter in der Mitteilung. In der Diözesankonferenz im Oktober wurde die Gründung bereits offiziell beschlossen.

„Wir sind stolz, Teil der Ortsgruppe Freyung zu sein und freuen uns auf die Aktionen und Projekte, die wir in Zukunft gemeinsam angehen wollen“, erklärten Cheyenne Halser und Felix Höppler, die Vorsitzenden der neuen Ortsgruppe.

Während der Festlichkeiten wurden Planungen angestellt, welche Räumlichkeiten genutzt werden könnten und wie beispielsweise eine Beteiligung an der 72-Stunden-Aktion aussehen könnte. Auch das Jugendbüro Freyung will die Gruppe tatkräftig unterstützen. Die CAJ Freyung starte voller Motivation und Tatendrang in die Zukunft.